5. Dezember 2008

Vokabeln und Lebensstil sinnvoll vereint

Abgelegt unter: - Sprachreisen — Judith @ 21:27

Berufstätige und angehende Studenten können in Deutschlands Nachbarland alles Lernen, was für die Zukunft notwendig ist. Nicht nur trockenes Vokalben pauken, auch Sitten und Lebensstil des Gastlandes bekommen sie hautnah übermittelt.

Im der urigen Bäderstadt Vichy, nur ein paar Autostunden von der französischen Hauptstadt entfernt, bekommen Interessierte genau das richtige Feeling und natürlich die entsprechende Sprache des Landes beigebracht. Dabei werden hier nicht nur die üblichen Vokabeln und Grammatikeinheiten abgespult, sondern vielmehr alles vermittelt, was für die Karriere nötig ist.

Dabei ist es denkbar einfach, unter Idealbedingungen eine fremde Sprache zu erlernen, schliesslich wird hier überall nur französisch gesprochen, sogar im Unterricht. Dieser findet an der Sprachschule in Vichy statt und ist hauptsächlich auf Erwachsene ausgerichtet, die entweder ihre Sprachkenntnisse für den Beruf verbessern oder ganz privat eine neue Sprache erlernen möchten.

Die Unterbringung erfolgt ganz nach Wunsch und Portemonnaie des Lernenden. Entweder im Studentenwohnheim, bei einer Gastfamilie oder im Luxushotel, den Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt. Doch eines haben alle Varianten gemeinsam: den Spass am Lernen.

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen